Ambulante Angebote

UnterstĂŒtzung beim SelbststĂ€ndig- und Erwachsenwerden fĂŒr junge Menschen im Alter zwischen 16 und 21 Jahren bieten ambulante Angebote in unserem intensivpĂ€dagogisch betreuten, ambulanten Jugendhilfezweig.

Die jungen Menschen wohnen in selbstangemieteten Einzimmerwohnungen oder Wohngemeinschaften zusammen und werden dort ĂŒber Fachleistungsstunden individuell betreut.

» Kinder sind GĂ€ste die nach dem Weg fragen. Wenn die Kinder klein sind gibt ihnen Wurzeln, wenn sie groß sind gib ihnen FlĂŒgel. «

Ursula Neumann

Ambulante Begeleitung

Unser ambulantes Angebot unterstĂŒtzt Familien in ihrem Zuhause. Kinder und Jugendliche zu erziehen ist oft eine Herausforderung. Gerade in Hinblick auf Probleme und Sorgen rund um die Familie benötigen Eltern manchmal Begleitung, um Erziehungsprozesse erfolgreich anzugehen.

Hier setzt das Konzept der SPFH des Kinderhauses Kutzner an. Wir sehen Eltern als Spezialisten fĂŒr ihre Kinder an und versuchen durch wertschĂ€tzende Begleitung die richtigen Wege fĂŒr die Familien anzustoßen.

Dabei arbeiten wir strikt systemisch orientiert mit allen Mitgliedern der Familien, wobei stets das Wohl des Kindes im Mittelpunkt der Betrachtung steht.
Wir unterstĂŒtzen in allen Lebenslagen an der Seite der Familie, gebe Hilfestellungen bei BehördengĂ€ngen, GesundheitsfĂŒrsorge und Alltagsgestaltung. Auch akute familiĂ€re Krisen werden durch uns begleitet, bis die seelische und psychische StabilitĂ€t im System wieder hergestellt ist.

Dabei stÀrken wir die StÀrken und arbeiten intensiv an den Lernfeldern der einzelnen Familienmitglieder. Gleichzeitig sind stets die jungen Menschen im Fokus der Arbeit.
Ebenso bieten wir nach Beendigung der stationÀren Unterbringung unserer jungen Menschen eine Möglichkeit zur Nachbetreuung durch unser ambulantes Team an.
Dies kann sowohl nach RĂŒckfĂŒhrung in das Herkunftssystem Familie, sowie auch nach einer erfolgreichen VerselbststĂ€ndigung sein.